#1

Harley's Boyfriend

in I search him 28.12.2016 23:47
von Damon Salvatore | 332 Beiträge

Eine kurze Zusammenfassung um dich mal aufzuklären . Ja ich, Damon suche für Harley einen Freund weil lange Geschichte Naja irgendjemand muss sie ja unter Kontrolle halten. Sie hat zu viel Fernsehen geschaut und redet jetzt nur von tanzenden Einhörner und Regenbögen. O.o Dann hab ich ihr gesagt, dass sie einen Freund braucht und ich einen für sie finden werde. Deswegen das Gesuch.
Aaaaber lass dich davon nicht abschrecken. Eigentlich ist Harley eine total liebe Person und ich bin sicher ihr werdet viel Spaß miteinander haben...und wenn ich Spaß sage, meine ich auch Spaß *grins* Jaaa..genug gelabbert. Lies dir jetzt erstmal das Gesuch durch und du wirst begeistert sein!




» Vollständiger Name
Harley
» Wesen
Sirene
» Story - was ist bis her in deinem Leben passiert?
Harley wuchs in einem kleinen Dorf auf. Die Familie war eher ärmlich und bot nicht viele Versorgungsmöglichkeiten, geschweige denn ein eine Unterkunft. Trotzdem hatte die Familie 7 Kinder. Vier Jungen und drei Mädchen. Die Mädchen waren eher unbedeutend, da besonders die Jungs sich mit der Arbeit beschäftigen mussten, währenddessen die Mädchen der Mutter beim sammeln halfen. Schon als Harleen noch klein war, wurde sie von den Kindern der anderen Eltern oft geärgert, weil sie laut ihnen komisch war. Doch die Geschwister hielten mehr als alles andere zusammen, und besonders die Brüder waren sehr beschützerisch gegenüber ihren Schwestern. So gingen die Jahre ein und aus und die Geschwister wuchsen immer mehr heran. Harley war das vierte Kind im Bunde und hatte ihr 14 Lebensjahr beendet. Sie und ihre Geschwister spielten gerade, sich die Kleider schmutzig zu machen empfanden sie nicht als besonders schlimm. Denn ihre Sachen waren bereits zerfetzt und hatten nicht sehr viel zu bieten, weshalb der ein oder andere Fleck vom Dreck darauf nicht auffiel. Irgendwann begann Abel, ein Nachbarsjunge, wieder an Harleen zu ärgern. In dem Alter jedoch, tun Jungs schlimme Sachen und führen auch gerne mal Waffen bei sich. So kam es, dass sich ihr älterer Bruder Henry mit ihm anlegte, jedoch ohne den Dolch in seiner rechten Hand zu sehen. Die Klinge drang tief in seinen Brustkorb ein und brachte ihn zum verstummen. Die weinende Harleen, die das Unglück noch bevor es über ihre Lippen kam gesehen hatte, weinte nur schrecklich. Seine Gedanken, die von Abel, waren unrein und veranlassten sie dazu, ihn anzugreifen. Sie nahm den Dolch, während Abel begann um Hilfe zu schreien. Menschen aus verschiedene Hütten kamen und der Junge beschuldigte Harleen des Mordes an ihren eigenen Bruder. Die Mutter und der Vater waren mit Harleen verzweifelt, denn die Handlung fiel ihnen schwer und die Ideen gaben nach. Die Geschwister bauten aufeinander, vertrauten ihrer Schwester, jedoch glaubten die Eltern nur an das was sie sahen und beschuldigten ihre Tochter. Man bemerkte, dass das Verhältnis eisiger wurde, nur die Geschwister wiesen Harleen nicht völlig ab. Der Vater, der den Verlust seines ältesten Sohnes nicht verkraftete, verprügelte die Blonde regelmäßig, und fragte sie, ob es Henry damals auch so ergangen sein musste mit diesem Schmerz. Sie wurde zurückgezogener, fühlte sich völlig machtlos, bis die Mutter es schließlich nicht mehr aushielt. Die Liebe zu Harleen war gewichen und das Mädchen aß nur das Essen weg, was die Familie vielleicht mehr benötigen könnte und so warf man sie hinaus. Den anderen Kindern wurde der Kontakt zu ihr untersagt, im Dorf galt sie als verstoßen. Harleen wanderte weiter, ohne Weg und ohne Ziel. Irgendwann kam sie in eine kleine Stadt, welche ganz herzlich auf den ersten Blick wirkte, doch der Schein sollte trügen. Auch die Stadt empfand Harleen als seltsam, denn sie war ebenso eine sehr kluge Frau. Durch ihre Mutter, erlernte sie das Umgehen mit Kräutern, da das Dorf keine Heiler hatte. Sie bemerkte eine annähernde Krankheit, welche sie durch das frühe Eingreifen mithilfe von Kräutern unterbinden konnte. Als beschuldigte Hexe sollte sie auf den Scheiterhaufen. Kreischend und flehend wurde sie zum Scheiterhaufen gebracht, sie spürte schon die heißen Flammen, welche sich in ihren Körper fraßen. Die bitteren Tränen liefen an ihren Wangen nieder und sie hoffte, das Gott ihre Gebete erhörte. Doch dann war da ein Mann, welcher meinte, er würde sich höchstpersönlich um sie kümmern. Die Bürger waren bestechlich und so zahlte der Mann um die Freiheit für Harley. Der Mann interessierte jedoch nur die reine Schönheit, die Harleen mit ihren 16 Jahren durchaus hatte. Er hatte ein großes Ansehen, sowie Vermögen, man wusste jedoch auch um seine Schwäche für Frauen und das er mehr seine eigenen Bedürfnisse berücksichtige, als die eines anderen. So nahm er Harleen mit sich und so wurde sie sein Eigentum. Trotz der schlechten Umstände, bekam sie etwas zu Essen und etwas zum anziehen und er wiederholte abermals, dass ihr hier niemand weh tun würde, niemand sie berühren würde, abgesehen von ihm. Unter einer Bedingung, sie müsste ihm gehorchen. Sie tat es, aus reinem Selbstschutz und aus Angst vor dem Tod. Auf hoher See, auf einer Überfahrt in ein anderes Land, tauchten wunderschöne Klänge auf und das Schiff wendete in eine andere Richtung. Es erlitt Schiffbruch, jeder an Bord starb, nur Harley schaffte es bis ans Ufer und entdeckte dort zwei Mädchen, welche hier zu leben schienen. Die völlig verängstigte Harleen, hielt sich vorerst fern, bis sie vom Glauben überzeugt wurde, dass es so geschehen musste. Um wieder Herrin über sich selbst zu werden. Obwohl sie es zu Beginn verabscheute, aß sie nachher mit Freuden das Fleisch, nach alldem Weckruf an die Gedanken ihrer Vergangenheit, war es reine Wut und reiner Hass, was sie zu dieser Tat veranlasste. Als Sybil sich versuchte umzubringen und Arcadius ein Versprechen gab, wurde jenes auf der Insel verbreitet und Harley war schon bald mit betroffen. Die Schwestern verloren sich außer Augen und Harleen hatte ein Sinn fürs Reisen entwickelt, vorerst war die Idee darin, jene Leute zu bestrafen die ihr je Leid zugefügt hatten. Allen Menschen denen sie begegnete, wurde der direkte Pfad zur Hölle gewiesen. Nur ihre Geschwister, hatten das Erbarmen von Harley, da sie die Einzigen waren, die jemals zu ihr hielten. Und so fand sie irgendwann in Mystic Falls einen festen Sitz, bei welchem sie verweilt mit dem Ziel, sich irgendwann ihren Schwestern erkenntlich zu erweisen für dieses Geschenk, eine Sirene zu sein.


» Avatar
Margot Robbie
» Schreibstil
3. Person


» Vollständiger Name
xxx xxx
» Wesen
Vielleicht bist du ein Vampir den sie im Laufe ihres Lebens kennengelernt hat?
» Alter und Geschlecht
eeeh keine Ahnung XD aber natürlich männlich
» Beziehung zum Sucher
Du wirst ihr fester Freund !!!
» Gemeinsame Vergangenheit oder Zukunft
Das kann ich dir nicht sagen. Das werdet ihr intern besprechen

» Gewünschter Avatar
Ich fänd Jared Leto ganz nett
Die Auswahl liegt aber bei dir. Aber ich (ja bedenke das ich, also Damon XD) behalte mir ein Veto-Recht vor


» Probepost
Aus Sicht des Charakters [ ] Alter in männlicher/weiblicher Form reicht [ x ] Probeplay [ ] Nicht nötig [ ]

» Die Schlussworte

Wichtig ist, dass du Spaß an der Rolle hast. Harley wird nicht erwarten, dass du rund um die Uhr online bist und tausend Posts pro Tag schaffst . Bau dir einfach dein eigenes Leben hier auf und joa. Das wärs von meiner Seite.
Harley und ich freuen uns auf dich


Maybe you should not bother me
zuletzt bearbeitet 28.12.2016 23:52 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lyanna Cavanaugh
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 2 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 582 Themen und 3021 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen